Mehr Einblick für bestmögliche Leistung

Spritzprozesse können herausfordernd sein. Dann zählt jedes Detail, um eine bestmögliche Leistungsfähigkeit des gesamten Systems zu erreichen. Dabei zählt nicht nur die Qualität der einzelnen Komponenten, sondern vor allem, wie diese aufeinander abgestimmt und an den Prozessanforderungen ausgerichtet sind. Unsere Aufgabe besteht darin, die Dinge sichtbar zu machen, die für belastbare Entscheidungen wesentlich aber nicht ohne weiteres erkennbar sind.

Umfassende Kenntnisse zu Kunststoff-Eigenschaften aufbauen. Nachhaltiges Agieren durch Lern- und Synergieeffekte ermöglichen.

Simulationsergebnisse belastbar machen.

Detaillierte Informationen zum Verhalten von Kunststoffen gewinnen.

Anforderungen, Risiken und Beschränkungen richtig einschätzen, um die umfassende Machbarkeit eines Prozesses zu realisieren.

Einflussfaktoren und Störgrößen verstehen. Optimierungspotentiale identifizieren und gezielt nutzbar machen.

Bereichsübergreifendes Denken und Handeln mit Produkt und Kunde im Mittelpunkt des gesamten Produktionsprozesses.

Verzahnte Informationen, um alle Partner an einem Strang ziehen zu lassen. Mit dem Ziel eine Punktlandung zu schaffen.

 

Sustainable Work

Lerneffekte und Synergien schaffen und nutzen

Nachhaltiges Arbeiten bedeutet den Aufbau von umfassenden Kenntnissen zu Kunststoff-Eigenschaften sowie den damit verbundenen Prozessen und Abläufen. Davon profitieren alle Projektbeteiligten: Zusammenhänge werden besser verständlich, Lerneffekte im Hinblick auf prozesstechnische Rahmenbedingungen und Verarbeitungsgrenzen der jeweiligen Kunststoffe lassen nachhaltigeres Agieren zu. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten, erfahren Sie schnell und umfassend mehr zu den Hintergründen der Verarbeitung Ihrer Kunststoffe und den entsprechenden Prozessen. Und das ist eminent. Denn der Aufbau von fundiertem Know-how ist durch nichts zu ersetzen.

Lerneffekte und Synergien schaffen und nutzen.
 

Optimizing Processes

Prozesse verstehen, um sie zu optimieren

Um Prozesse optimieren zu können, muss man sie zuerst verstehen. Welche Einflussfaktoren und Störgrößen gibt es und wie wirken sie sich aus? Das gilt für die gesamte Prozesskette von der Produktentwicklung bis hin zu Serienfertigung und Wartung. Uns geht es darum, Dinge zu erkennen, die nicht beliebig veränderbar sind. Lösungen für einen verlässlichen und kontrollierbaren Prozess zu finden und Störgrößen präventiv zu minimieren. Wir verhelfen Ihnen zu einer erweiterten Sicht auf den gesamten Produktlebenszyklus, indem wir den Kunststoff wesentlich detaillierter in die Gesamtbetrachtung einbeziehen.

Prozesse verstehen, um sie zu optimieren.
 

Polymer Knowledge

Entscheidungen wirklich belastbar machen

Kunststoff-Wissen integriert die Spritzgieß-Simulation als wichtiges Instrument. Um die Ergebnisse wirklich belastbarer zu machen, ist eine präzise Basis mit umfangreichen Materialdaten on demand erforderlich. Es ist einfach wichtig zu wissen, wie sich ein Kunststoff bei der Spritzgießverarbeitung im Detail verhält. Mit uns lernen Sie, welche Prozessbedingungen für einen bestimmten Kunststoff bei der Verarbeitung zu Serienteilen mit definierten Eigenschaften herrschen müssen. Also schon vor Produktionsbeginn herrscht Klarheit darüber was zu tun ist, um optimale Produktionsergebnisse in Serie herzustellen. Das ist einzigartig!

Entscheidungen wirklich belastbar machen.
 

Crosscutting Action

Endpunkte verknüpfen - für ganzheitliches Agieren

Interdisziplinär arbeiten – den gesamten Produktionsprozess betrachten, und das noch vor Beginn der Herstellung. Es geht um bereichsübergreifendes Denken und Handeln für eine reibungslose Produktentwicklung bis hin zur Serien-Spritzgießfertigung – was sich auf Produktgestaltung oder auch eine optimale Werkzeugkonstruktion gleichermaßen auswirkt. Wir denken die Fertigung vom Ende her. Die Frage dazu: Was ist erforderlich, um ein Produkt bestmöglich herstellen zu können? Mit anderen Worten: Wir stellen die Erfordernisse des Produktes und unseres Kunden ins Zentrum aller Überlegungen.

Endpunkte verknüpfen für ganzheitliches Agieren.
 

Feasibility Counts

Machbarkeit ist eine Frage des Wie, nicht des Ob

Die umfassende Machbarkeit eines jeden Herstellungsprozesses ist das erklärte Ziel. Und das ist kein binärer Prozess. Es geht dabei um Fragestellungen wie diese: Welcher Prozess ist für die Herstellung erforderlich, und welche Anforderungen, Risiken und Beschränkungen gehen damit einher? Es geht um die richtige Einschätzung aller Grundvoraussetzungen für die Machbarkeit eines Herstellungsprozesses. Wir bringen Klarheit in komplexe Vorgänge und lassen sie dadurch umsetzbar werden – für jeden unserer Kunden!

Machbarkeit ist eine Frage des Wie, nicht des Ob.
 

Supporting Partner

Teams mit verzahnten Informationen stärken

Was ist nötig, um eine Prozesskette bestmöglich zu realisieren? Dazu muss man die Einzelakteure in dieser Prozesskette verstehen und ihre Synergien nutzen, um alle Partner an einem Strang ziehen zu lassen. Es gilt, wirklich alle dazu notwendigen Daten und Fakten zu beschaffen und zu bewerten. Mit uns greifen Sie auf einen Ansprechpartner und viele verzahnte Informationen zurück. Das sind zielgerichtete und präventive Full-Service-Informationen, wie Sie sie brauchen, um eine Punktlandung für Ihre Kunden hinzulegen. Direkt zu Herstellungsbeginn und ohne Verzögerungen!

Teams mit verzahnten Informationen stärken.